Über mich und diese Webseite

Das bin ich
Hier sieht man mich zusammen mit den ehemaligen Profi-Bodybuildern Matthias Botthof und Markus Rühl. Die Aufnahme entstand im Sommer 2018 auf einem Seminar in Köln.

Zu meiner Person: Ich heiße Benjamin Gründken, bin studierter Technikjournalist und leider schon über 30. Diese Webseite habe ich ins Leben gerufen, weil eigene Blogs in der Branche gern gesehen sind – selbst wenn sie sich mit Unwichtigem befassen.

Warum es geht: Nerds und Meinungsblogs gibt es wie Sand am Meer, darum auch der Name der Webseite: Noch ein Nerd. Ich will keiner von denen mit der ultimativen Wahrheit sein, sondern lediglich in unregelmäßigen Abständen darüber schreiben, was mich gerade umtreibt.

Dabei habe ich die überflüssigen und doch so erfreulichen Themen des Lebens im Blick. Science Fiction-Gedöns etwa, allen voran Star Trek, wird mittelfristig wohl am häufigsten auftauchen. Wohin es genau geht, kann ich selbst noch nicht beantworten.

Generell darf man hier nicht alles so genau nehmen. Meine Kritiken sind auch nur Meinungen und genauso viel wert wie jede andere auch. In diesem Sinne ist jeder eingeladen, mit mir zu diskutieren.

Ich bin käuflich und korrupt: Wer mich für Beiträge oder eine freie Mitarbeit beispielsweise für Film-, Serien-, Technik- oder Gaming-Portale gewinnen will, darf mich gerne unter der nerdigen Adresse mammutpanzer(at)gmx.de kontaktieren.